Project

General

Profile

Modul zur Berechnung der Spring-Ins von Winkeln

Allgemein

Mit dem Spring-In-Modul kann die Winkeländerung beim Aushärten von Faserverbundbauteilen abgeschätzt werden.

Derzeit sind folgende Modelle in eLamX² implementiert:

  • einfaches Radford-Modell (Gleichung (1) aus [1])
  • erweitertes Radford-Modell (Gleichung (3) aus [2])

Aufbau

spring_in.png

1 - Eingabegrößen

In diesem Bereich werden die generellen Eingaben unabhängig vom Laminat vorgenommen.

Zunächst muss hier das Modell ausgewählt und die dazugehörigen Modellparameter angegeben werden. Zusätzlich müssen Größen wie der Ausgangswinkel, der Ausgangsradius, der Wärmeausdehnungskoeffizent in Dickenrichtung $\alpha_{T,dicke}$, die Basistemperatur bzw. Raumtemperatur $T_{Basis}$ und die Härtetemperatur $T_{Härtung}$ angegeben werden. Während der Berechnung wird angenommen, dass von der Härtetemperatur $T_{Härtung}$ auf die Basistemperatur $T_{Basis}$ abgekühlt wird.

Zuletzt muss angegeben werden, welche Richtung des Laminats die Umfangsrichtung des Radius ist. Dabei kann zwischen der 0°- und der 90°-Richtung gewählt werden.

2 - Button Berechnen

Die Betätigung des Buttons Berechnen liefert die Winkeländerung und den neuen Winkel.

Im Falle eines unsymmetrischen Laminataufbaus wird folgende Warnmeldung angezeigt.

Trotz der Warnmeldung kann auch bei unsymmetrischen Laminaten das Spring-In-Modul von eLamX² aufgerufen werden. Die Kontrolle der Sinnhaftigkeit der Ergebnisse obliegt in diesem Fall dem Nutzer.

3 - Ergebnisausgabe

An dieser Stelle werden die Zahlenwerte der Winkeländerung und des neuen Winkles ausgegeben.

4 - grafische Ergebnisausgabe

In diesem Bereich wird die neue verformte Geometrie und die Ausgangsgeometrie dargestellt. Bei der Darstellung handelt es sich um die reale Verformung.

[1] D. W. Radford and T. S. Rennick.
Separating sources of manufacturing distortion in laminated composites.
Journal of Reinforced Plastics and Composites, 19(8):621-641, may 2000.
[BibTeX] [more]

[2] D. W. Radford and T. S. Rennick.
Separating sources of manufacturing distortion in laminated composites.
Journal of Reinforced Plastics and Composites, 19(8):621-641, may 2000.
[BibTeX] [more]