Projekt

Allgemein

Profil

Installationsanleitung

Für eLamX² wird auf zwei Arten für Windows 64bit und Linux 64bit zum Download angeboten. Zum einen als Installer und zum zweiten als ZIP-Datei.

Durch die Installer wird eLamX² auf dem System inklusive aller notwendigen Abhängigkeiten installiert. Die ZIP-Dateien enthalten eine direkt lauffähige Version von eLamX², sodass keine Installation und auch keine Administratorrechte notwendig sind. Die ZIP-Dateien müssen einfach in einem belieben Ordner entpackt werden und anschließend die ausführbare Datei im Ordner "bin" gestartet werden.

Zur Installation laden sie den entsprechenden Installer für ihr Betriebssystem (Windows 64bit, Linux 64bit) von der eLamX²-Internetseite

http://www.elamx.de

herunter.

Des Weiteren wird eine betriebssystemunabhängige Version als ZIP-Datei angeboten. Auch in diesem Fall ist keine direkte Installation notwendig und Sie kann auch für Systeme abseits von Windows und Linux verwendet werden. Für die Nutzung ist allerdings die Installation des JRE (Java Runtime Environment) notwendig.

Windows

  1. Download des Installers (endet auf: .exe)
  2. Starten der Installation mit einem Doppelklick auf die heruntergeladene Datei
  3. Folgen der Anweisungen.

Linux

  1. Download des Installers (endet auf: .sh)
  2. Öffnen eines Terminals
  3. In das Downloadverzeichnis wechseln cd $DOWNLOAD_FOLDER
  4. Installer ausführbar machen chmod +x elamx2-linux.sh
  5. Starten der Installation ./elamx2-linux.sh
  6. Folgen der Anweisungen.

ZIP-Datei

  1. Installation des Java Runtime Environments (https://www.java.com)
  2. Nach dem Download der betriebssystemunabhängigen ZIP-Datei muss diese in einen beliebigen Ordner entpackt werden.
  3. Im nun vorhandenen eLamX²-Ordner muss die ausführbare Datei im Unterordner "bin" mit Doppelklick ausgeführt werden. Dabei gilt folgende Zuordnung:

Windows mit Java 32bit: elamx2.exe
Windows mit Java 64bit: elamx264.exe
Linux: elamx2

  1. Anpassen des Pfad der JRE in der Datei $INSTALLATIONSVERZEICHNIS$/etc/elamx2.conf
    Dabei bezieht sich die Bit-Angabe tatsächlich nur auf die installierte Java-Laufzeitumgebung und nicht auf das Betriebssystem. Sollte auf einem 64bit Windows nur Java 32bit installiert sein, so ist die elamx2.exe zu verwenden. Beim Starten der elamx264.exe wird dann ein Fehler gemeldet.

Sprache von eLamX² einstellen

Grundsätzlich passt sich das Programm an die Spracheinstellungen des Betriebssystems an. Die Standardsprache ist Englisch. Nur wenn die Betriebssystemssprache Deutsch ist, startet auch das Programm mit deutscher GUI.

Die Änderung dieses Verhaltens ist bisher nur über Optionen beim Starten des Programms möglich. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

temporäre Lösung

Beim Aufruf des Programms in der Komandozeile/Eingabeaufforderung muss "-locale en" hinzugefügt werden.

Beispiel Windows

"C:\\$INSTALLATIONSVERZEICHNIS$\\bin\\elamx2.exe” –locale en

Beipspiel Linux

$INSTALLATIONSVERZEICHNIS$/eLamX2 –locale en

permanente Lösung

Es muss "–locale en" in der Konfigurationsdatei von eLamX² hinzugefügt werden. Dies ist an folgenden Orten zu finden:

Windows

C:\\$INSTALLATIONSVERZEICHNIS$\\etc\\elamx2.conf

Linux

$INSTALLATIONSVERZEICHNIS$/etc/elamx2.conf

In der elamx2.conf wird der Eintrag default_options um "–locale en" ergänzt, sodass dieser wiefolgt aussieht:

default_options="–locale en ..."

Als weitere Alternative kann die temporäre Lösung auch als Verknüpfung in Windows realisiert werden.